ANgeDACHT - Er führet mich auf rechter Straße

Pfr. Martin Dubberke
Bildrechte: Pfr. Martin Dubberke

„Er führet mich auf rechter Straße.“ – In meinem unschuldigen Konfirmandenglauben vor vierzig Jahren, hatte ich ein anderes Bild als heute von diesem Vers aus dem Psalm 23. Damals glaubte ich noch daran, dass er mich wirklich an seine Hand nimmt und darauf achtet, dass ich nicht vom Weg abkomme. Das hat sich mittlerweile geändert. Heute habe ich dieses wunderbare, romantische Bild nicht mehr.

Quarantäne - Ein Buchtipp von Heidrun Osthoff

Cover - Anselm Grün - Quarantäne
Bildrechte: Martin Dubberke

Quarantäne - welch ein Szenario in der heutigen Zeit, wo doch unser ganzes Denken und Streben FREIHEIT heißt (aber uns in vielen Fällen nur vermeintliche Freiheit bringt).

Der Benediktinermönch Anselm Grün lebt seit Jahrzehnten mit seinen Ordensbrüdern im Kloster. Er möchte in diesem Buch anregen, dass wir uns auf den Weg machen, um trotz der derzeitigen starken Einschränkungen vielleicht einen neuen inneren Reichtum in uns zu entdecken.

Wie kann das gelingen?

ANgeDACHT - Kirche To Go - ein System-Sprenger

Pfarrerin Birgit Schiel
Bildrechte: beim Autor

Es ist das Ende des Schuljahres, die Klassen werden wieder unterrichtet, aber immer nur eine Hälfte auf einmal, die Kinder rennen in der Schule mit Maske herum, nur wenn sie direkt am Platz sitzen, dürfen sie die bunten Stofftücher vom Gesicht nehmen. Alles ist anders. Auch Gottesdienst gibt es keinen, wie sonst üblich.

Aber darum gibt es die Kirche To Go: Religionslehrer, Diakone und Pfarrer(innen) helfen zusammen, um den Kindern doch noch einen guten Abschluss dieses so seltsamen Schuljahres zu ermöglichen.

ANgeDACHT - Ganz bei Sinnen - end-lich frei sein

Bildrechte: beim Autor

Wir sind durch und durch sinnlich. Als Kinder hören, riechen, schmecken, tasten und sehen wir uns ins Leben hinein. Noch diesseits von Sprache und Gedanke entdeckt der kleine Mensch mit Hilfe der fünf Sinne seinen Lebensraum aus Vertrautem im Fremden, aus Vorlieben und Abneigungen. Allein die Sinne vermitteln uns zu Beginn unseres Lebens auf ganz unmittelbare Weise unseren Lebensrahmen zwischen Grenze und Freiheit. Momentan ziehen staatlich angeordnete Maßnahmen enge Grenzen.

ANgeDACHT - Vollmond

Pfarrerin Birgit Schiel
Bildrechte: beim Autor

Kürzlich erst war wieder Vollmond, und die meisten von uns sind nicht gleich zum Werwolf mutiert. Trotzdem bemerken viele eine Veränderung bei Vollmond, z.B. beim Schlaf, oder im Pflanzenwachstum, bei Ebbe und Flut oder in anderen Bereichen. Etwas, das so fern ist, hat doch ein großen Einfluss auf uns.

Konzert im Rahmen der "2. Werdenfelser Orgelkonzerte" in der Johanneskirche am 9. Juli 2020 um 20:00 Uhr

Bildrechte: beim Autor

Das Programm dieses Orgelkonzerts ist vornehmlich der Gattung "Toccata", sowie besonders ausgefallenen Choralbearbeitungen berühmter Komponisten gewidmet. Als Verbeugung vor der jahrhundertelangen Instrumentenbautradition in Mittenwald wird auch die "Geigenfuge" Johann Sebastian Bachs erklingen, die eine Umarbeitung des Komponisten seiner vierstimmigen Fuge in g-Moll für Violine solo darstellt.